Haselnusskuchen

Ähh…kurze Frage:

Arbeitet ihr eigentlich in einem „Büro“? Also ich mein, an einem „richtigen“ Schreibtisch? Vielleicht vor einem Computer sitzend?

War ich doch in den ersten  Arbeitsjahren ständig auf Dienstreise, sitze ich nun seit einem  3/4 Jahr auf einem solchen Bürostuhl…

Bevor ihr mich falsch versteht, ich habe mir das so gewünscht und auch Spaß dabei, aber ich stelle fest, dass ich mich mind. einmal  am Tag mit den Händen, kreativ beschäftigen muß, sonst werde ich „bbbbrrrrrrr“!

Backen, also der Prozess an für sich, die Zubereitung, ist daher eine meiner Lieblingsbeschäftigungen (neben dem Kochen natürlich)! Man sollte sich konzentrieren, immer wieder wiegen, genau arbeiten…kann aber auch bei Zeitknappheit einfach Mehl, Fett, Zucker zusammenrühren, eine handvoll Obst/Schokolade/Nüsse dazu und hat etwas eigens Hergestelltes in Händen! Und als wäre das nicht schon genug, freuen sich doch auch die Kollegen immer so!

Bin ich selbst ja keine Weißmehl/Zucker Maus, klassische Rezepte aber nicht aus den Augen verlieren möchte, backe ich nämlich einfach  „für’s Büro“!

Diese Woche einen klassischen Nusskuchen!

Haselnusskuchen

Sieht nicht klassisch aus? Dann schaut doch mal rein!

Haselnusskuchen

Auf einen Rührteig, kommt eine Schicht Nusscreme, überzogen mit Schokolade und bespickt mit ein paar fruchtig, frischen Himbeeren!🙂

Noch einen schönen Sonntag!

(die)Michiko

post aus Japan

けいこ、まこちゃん へ、
どもうありがとう!!!よろくび のさけき を してしました。ほんとに びっくり でした。
うれし!!!!
ケーキ…hmmm…おいしいそう!!ノートも たのしみ!
早川さん が いなくて さびしい。
らいねん また をあい したいです。。。みんなさんによろしく!

Haselnusskuchen

(nach einem Rezept von “mima53“)
 für eine 28cm Kuchenform 

Teig

  • 140 gr. weiche ButterHaselnusskuchen
  • 100 gr. feiner Zucker (bei mir 80gr.)
  • 5 Eigelb
  • 50 gr. Stärke
  • 100 gr. Mehl
  • 10 gr. Backpulver
  • 125 ml Sahne

2.Schicht

  • 5 Eiweiß
  • 100 gr. Zucker (bei mir 80gr.)
  • 200 gr. gemahlene Haselnüsse
  • optional 1/2 Teel. Zimt 

Glasur 

  • 100 gr. 70%ige Schokolade
  • 50 gr. 50%ige Schokolade
  • 1 Essl. Öl (bei mir Butter)
  • 1 Essl. Nuss-Nougatcreme 

Deko

  • z.B. Himbeeren, Schokoraspel

Ofen auf 160°C vorheizen, eine 28cm Backform fetten und mehlen.Die Butter mit dem Zucker “weiß” aufschlagen, die Eigelb einzeln dazu geben, ordentlich weiterrühren! Mehl mit Backpulver vermischt , Stärke und Sahne einrühren. Teig in der Form glatt verstreichen.Eiweiß mit Zucker steif schlagen, vorsichtig die Haselnüsse (evtl. Zimt) einrühren.2. Schicht auf den Teig in die Form geben, ebenfalls glatt streichen und ca. 35-40 min. backen. Nach den ersten 10 min. den Kuchen mit Alufolie abdecken. Die Backzeiten im Ursprungs-Rezept waren kürzer, daher bitte nach 25min. die erste Stäbchenprobe machen! Ich habe nach 35 min den Kuchen im ausgeschalteten, geschlossenen Ofen sanft abkühlen lassen, damit er nicht einfällt.Für die Glasur Schokolade in Stücke zerteilen und mit der Butter im Wasserbad schmelzen (bei Zeitnot  geht wohl auch die Mikrowelle), Nuss-Nougatcreme einrühren und das Ganze auf dem abgekühlten Kuchen verteilen! Ich habe noch Himbeeren daraufgelegt, was ich sehr empfehle!

2 Kommentare

Eingeordnet unter Rezepte, Süßes

2 Antworten zu “Haselnusskuchen

  1. oh my days… was wuerd ich fuer den jetzt geben?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s