Orangen-Rotkohlsalat, asiatisch

für 2 Portionen

  • 500gr Rotkohl, in feine Streifen geschnitten
  • 2-3 Orangen, 1/2x Zeste, 2x Saft, evtl. 1x Filets
  • kleines Stück Ingwer, gerieben
  • kleine Chilischote
  • 1 Essl. Zitronensaft
  • 2 Essl. Honig oder Agavendicksaft
  • 2 Essl. Sojasoße
  • 1 Essl. Rapsöl
  • 1 Teel. Sesamöl
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Essl. Sesam

(Rezept, leicht abgeändert, aus der  „Schrot und Korn“)

Schale von 1/2 Orange abreiben, den Saft von 2 Orangen in einem Topf auf ca. 2 Essl. einreduzieren lassen.

Orangenzeste, Ingwer, entkernte und fein gehackte Chili, Orangen- und Zitronensaft, Honig, Sojasoße und Öle vermischen, den Rotkohl darin marinieren, je länger, desto besser, aber mind. 30 min.

Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden, Sesam in einer Pfanne anrösten und eine Orange filetieren.

Jetzt kann der Salat auch schon angerichtet werden: Frühlingszwiebelringe und Sesam darübergestreut, Orangenfilets dazu, fertig!

Zum Artikel

Eine Antwort zu “Orangen-Rotkohlsalat, asiatisch

  1. Pingback: Orangen-Rotkohlsalat, asiatisch | Bete, die Rote

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s