Kürbispüree

„Grundpüree“ (zum weiterverarbeiten)

  • 1 Kürbis, z.B. Butternut

Kürbis halbieren, entkernen und für ca. 1Std. bei 200°C in den Ofen. Dann kann man ihn einfach, wie eine Folienkartoffel ausschaben.

Um daraus eine Beilage zu machen…

  • Püree mit Creme fraiche oder saurer Sahne verfeinern und mit Salz, Pfeffer und wer mag Ingwer würzen.
  • Oder die Kürbishälfte rautenförmig einritzen,  mit einer Marinade aus Knoblauch, Chili, Kräuter, Salz und Olivenöl einpinseln und dann in den Ofen.
  • Einen Hokkaido Kürbis (kann man auch mit Schale essen) wie Kartoffeln verarbeiten (sprich: ca.20 min in Salzwasser oder Brühe kochen), auch gerne zusammen mit eben diesen und dann stampfen, verfeinern und würzen.

und, und, und…habt ihr noch mehr Anregungen?

Eine Antwort zu “Kürbispüree

  1. Pingback: Auf ein Neues! | Bete, die Rote

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s