Kichererbsen Curry mit Spinat

für 4 Portionen

  • 2 Essl. Ghee, Kokosöl oder Rapsöl
  • 1 Teel. Senfkörner
  • 1 Essl. Ingwer, gerieben
  • 1 Zwiebel, gerieben
  • 2 Essl. Tomatenmark
  • 2 Teel. Garam Masala
  • 2 Teel. Salz
  • 2 kleine Dosen gekochte Kichererbsen
  • 500 gr. Spinat

Fett in einem Topf erhitzen, Senfkörner dazu geben und bei mittlerer-heißer Hitze abgedeckt „poppen“ lassen.

Ingwer und Zwiebel dazu geben, ca. 30 sek. anbraten (kurz vor verbrennen), dann Tomatenmark, Masala und Salz dazu. So entsteht eine Paste. Kichererbsen dazu und rühren, bis die Kichererbsen von der Paste umhüllt sind.

Jetzt mit ca. 400 ml Wasser ablöschen und nochmals aufkochen lassen.

Den Spinat portionsweise dazu geben und bei kleiner Hitze 10-15 min. einköcheln lassen.

Das war es auch schon!

Ich habe noch 2 frische Tomaten dazugegeben. Wer den Sud lieber dicker mag, kann auch ein Stück mehligkochende Kartoffel mit reinreiben, oder vielleicht mit ein wenig Sahne oder Kokosmilch verfeinern?

Zum Artikel

Eine Antwort zu “Kichererbsen Curry mit Spinat

  1. Pingback: Kichererbsen Curry mit Spinat | Bete, die Rote

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s