Gemüse-/Borschtscheintopf mit Japantouch

für 4-6 Portionen

  • 4 vorgekochte Rote Bete Knollen
  • 2 Möhre
  • 1 Zwiebel
  • 2 Stangen Sellerie
  • handvoll Spinat
  • Stück Ingwer
  • halbes Bund glatte Petersilie
  • 1-1,5 l Wasser
  • Salz, Pfeffer, getr. Chili
  • Olivenöl
  • 3 Essl. Miso-Paste
  • saure Sahne
  • Schuß Essig (optional)

Zwiebel und Sellerie mehr oder minder fein würfeln, Bete und Möhren grob. Spinat, Petersilie waschen und ein paar mal zerschneiden. Den Ingwer schälen…jetzt haben wir schonmal alles vorbereitet!

Öl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebel und Sellerie darin andünsten. Dann den Ingwer entweder direkt reinreiben, oder vorher fein gewürfelt hinzu geben. Nach wenigen Minuten die Bete und die Möhren  mit rein, das ganze mit dem Wasser ablöschen und kräftig salzen und pfeffern. Zu(fast) guter Letzt noch die grob gehackte Petersilie dazu.

15 min. köcheln lassen.

Von dem köchelnden Wasser eine Kelle abschöpfen und darin die Miso-Paste anrühren. Zurück damit in die Suppe.

Spinat rein, weiter köcheln lassen und fertig ist die Suppe mit kräftiger Einlage!

Mit Chili und Essig abschmecken und einem Klecks saurer Sahne auf den Tisch bringen!

Wer mag, kann bestimmt auch gut vorher noch Knobi mit reingeben, bzw. Fleischeinlage. Da ich allerdings kaum Fleisch esse, hab ich es ohne gemacht…

zum Artikel

Eine Antwort zu “Gemüse-/Borschtscheintopf mit Japantouch

  1. Pingback: Gemüse-/Borschtscheintopf mit Japantouch | Bete, die Rote

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s