Luqaimat (arabische süße Blinis, eigentlich Tropfen)

für 4 Portionen

  • 125 gr. Mehl
  • 4 gr.  Trockenhefe
  • 1 1/2 Essl. Maisstärke
  • gute Prise Salz
  • 1 1/2 Essl. Joghurt
  • 125 ml warme Milch
  • Öl zum Ausbacken
  • 4 Essl. Roh-Rohrzucker
  • 2 Essl. Wasser

optional

  • gehackte Mandeln, Pistazien, Kokosnuss
  • Zimt

 

Mehl, Hefe, Stärke und Salz vermischen, sowie Milch und Joghurt. Trockene und flüssige Zutaten gut zusammenrühren. Ihr solltet einen dicken Pfannekuchenteig haben (ist er zu dünn, bekommt ihr, wie ich, Blinis…sonst sollte der Teig zu Kugeln ausbacken)

Den Teig eine gute halbe Stunde gehen lassen.

Zucker und Wasser zusammen aufkochen und dann bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis ein leicht dicklicher Syrup entsteht.

Nun teelöffelweise den Teig in das heiße Öl geben und goldbraun ausbacken. Mit etwas Kückenkrepp das überschüssige Öl aufsaugen. Anschliessend durch den Syrup ziehen und wenn man mag mit Nüssen oder Zimt bestreuen.

Warm geniessen!

Zum Artikel

 

 

Eine Antwort zu “Luqaimat (arabische süße Blinis, eigentlich Tropfen)

  1. Pingback: Luqaimat (arabische, süße Hefebällchen) | Bete, die Rote

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s