Kyuri to wakame no sunomono (Gurken und Wakame Salat)

für 4 Portionen (als jap. Beilage)

  • 1/2 Salatgurke
  • 1 Essl. getr. Wakame (Seetang)
  • 1 Teel. Salz
  • 3 Essl. Su (Reisessig)
  • 1 Essl. Sojasauce
  • 1/2 Essl. Sesamöl

optional:

  • 1 Essl. Dashi (Brühe)
  • 1 Essl. Honig
  • etwas Ingwer

Wakame 10 min. in Wasser einweichen, dann kräftig ausdrücken.

Wer mag, als Ingwer Liebhaber kann ich es nur empfehlen, Ingwer in sehr feine Streifen schneiden und ebenfalls 10 min. in Wasser einlegen (nimmt etwas von der Schärfe)

Die Gurke waschen, schälen (nur jede 2. Bahn, für die Optik…), der Länge nach halbieren und in feine Scheiben schneiden. Mit Salz einreiben und ziehen lassen. Danach kurz unter Wasser abspülen und vorsichtig ausdrücken.

In einem Topf die übrigen Zutaten erhitzen und verrühren. Abkühlen lassen (Lässt man Dashi und Honig weg, kann man Essig, Sojasauce und Öl auch kalt verrühren)

Dressing, Gurke, Wakame vermischen und garniert mit einigen Ingwerstreifen servieren.

Zum Artikel

Eine Antwort zu “Kyuri to wakame no sunomono (Gurken und Wakame Salat)

  1. Pingback: Sunomono, Tsukemono und Salada | Bete, die Rote

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s