Gohan, jap. Reis solo

für 2 Portionen

  • 1 Tasse  Jap. Reis (Ich verwende Nishiki, halb vorgewaschenen Reis)
  • ein Stück Konbu (Seetang)

Den Reis in einen Topf geben und mit fließendem Wasser abspülen. Gerade soviel, dass er komplett bedeckt ist. Mit der Hand, als wären die Finger ein Quirl, durch den Reis rühren. Das Wasser wird nun ganz weiß von der ersten Stärke. Wasser vorsichtig abschütten (übrigens eignet sich das wunderbar zum wässern von Kräutern und Gemüse) und den Vorgang wiederholen.

Das Wasser muß klar sein (mind. 3-4 Durchgänge).

Den Reis in einem Sieb abschütten und zurück in den Topf geben. 1 1/3 Tasse Wasser dazu, 10 min. stehen lassen.

Konbu, abgeputzt, hinein und im geschlossenen Topf zum Kochen bringen. Dann für 10 min. bei mittlerer Hitze köcheln lassen, 5 min. bei schwacher und ca. 20 min. mit einem Küchentuch unter dem Deckel ruhen lassen.

(Zugegeben: Soviel Zeit nehme ich mir nicht für das Kochen, mir langt das gründliche Waschen und dann…Reis-Wasser 1:1 in den Reiskocher 😉 )

Ist der Reis fertig, Konbu entfernen und mit einem nassen Reislöffel (großer, platter Löffel) von oben den Reis in Viertel teilen. Diese jeweils einmal umdrehen. Letztes ist wichtig, damit der Reis nach dem Ruhen zwar gelockert, das weiche Korn aber nicht verletzt wird.

Eine Antwort zu “Gohan, jap. Reis solo

  1. Pingback: Gyuniku Donburi | Bete, die Rote

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s