gedämpfte Reismuffins oder schnelle „Dim-Sum“ mit Spinat

für 4 Portionen

für den Teig

  • 60 gr. Reismehl
  • 4 gr. Backpulver
  • Prise Salz
  • ca. 100 ml Wasser

für die „Füllung“

  • 1/2 Zwiebel
  • handvoll Spinat
  • 1 Teel. Sesamöl
  • 1 Teel. Sake
  • etwas Knoblauch, Ingwer
  • Salz, Pfeffer

Zwiebel in Sesamöl anschwitzen, Knoblauch fein gewürfelt dazu, Ingwer reingerieben und dann Sake dazu. Das sollte jetzt ganz herrlich duften! Den Spinat gewaschen und kleingeschnitten tropfnass dazugeben und kurz mitdünsten. Bei Seite stellen und abkühlen lassen.

Für den Teig die Zutaten zusammenrühren, er sollte Pfannkuchenteig-Konsistenz haben, und in 4 Förmchen füllen.Mein Tip: Silikon-Muffinförmchen…nicht sehr asiatisch, aber praktisch!

1/4 der Füllung mit in die Form und 20 min. dünsten (bei mir im Bambus-Dämpfer).

Aus den Förmchen lösen und mit Soja-Sauce/Reisessig Dip servieren.

Weitere Füllungsvorschläge folgen!

Zum Artikel

Eine Antwort zu “gedämpfte Reismuffins oder schnelle „Dim-Sum“ mit Spinat

  1. Pingback: gedämpfte Reismuffins oder schnelle „Dim-Sum“ mit Spinat | Bete, die Rote

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s