Stuten

für 1 Laib

  • 500 gr. Mehl
  • 1 Tütchen Trockenhefe (frische geht natürlich auch)
  • 1 Teel. Salz
  • 4 Teel. Honig, Agavendicksaft, Zucker…süß halt, wer’s süßer mag, einfach die Menge erhöhen
  • 250 ml lauwarme Milch (ist sie zu heiß, geht die Hefe kaputt)
  • 3 Essl. Öl

Mehl, Hefe und Salz vermischen, dann Honig, Milch und das Öl dazu. Ich verknete alles grob vorher mit einer Gabel, dann macht die Küchenmaschine den Rest, bis das ganze zu einem mehr oder minder schönen Klumpen Teig geworden ist.

Abgedeckt an einem warmen Ort mind. 30 min. gehen lassen. Dann einmal die Aggressionen rauslassen und mit der Faust draufhauen, um die erste Luft rauszulassen…kurz nochmal mit den Händen durchkneten, bis man dann einen nur noch schönen Klumpen Teig hat.

Diesen in einer gefettet Form nochmals mind. 30 min. gehen lassen, um ihn dann bei so ca. 180°-190° C 25 min. zu backen.

 

Zum Artikel

2 Antworten zu “Stuten

  1. Pingback: Stuten. | Bete, die Rote

  2. Karola

    ……um den Schwierigkeitsgrad ein bisschen zu erhöhen: backen am Sonntag bei Muttern
    ohne Küchenmaschine – Zutaten sind besorgt und mmmmh wir freuen uns

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s