Detox-Lauchsuppe

Neulich im Keller…

„Öh!“ (Ausdruck des Erstaunens…)

stoß‘ ich doch zufällig auf die hier: „Hole-Live through this“

Ewig nicht mehr gehört, wird das Album direkt aufgelegt…

(mal mithören/schauen?…)

Ach ja…die Sache mit der Musik…da langt oft eine Textzeile, ein prägnanter Akkord und man fühlt sich in der Zeit zurückversetzt…in meinem Fall in vermeindlich wilde Zeiten, zumindest aus damaliger Sicht…höhö…würde ich sie heute wohl eher als einen „süßen Versuch der pubertären Rebellion“ bezeichnen…

Aber was fand ich die olle Courtney Love auch verrückt…und inspirierend!

Eigentlich sollte ich jetzt den kaputt gerissenen Pullover auspacken, Haare zerzauseln und mich unanständig benehmen…

stattdessen…

Gibt’s doch glatt ’nen „In Memory of Courtney’s Good Old Drug-Queen Days“ Detox-Tag! Lauchsuppe!

(So ändern sich die Zeiten…😉 )

Dazu einfach 4 Stangen Lauch gründlich waschen,

klein schneiden und in ca. 2 Liter Wasser, 1 Teel. Salz ,30 min. köcheln lassen

mit einem Tröpfchen Olivenöl, ’ner Prise Salz, einem Spritzer Zitrone

über den Tag verteilt essen,

dazu die Suppe und viel Wasser trinken

 und schon seit ihr ge“detoxt“ für heute…😉

Logisch, oder? Ich mein,

Lauch enthält unter anderem Vitamin CVitamin K und Folsäure sowie die Mineralstoffe KaliumCalciumMagnesium und die Spurenelemente Eisen und Mangan. Die antioxidativ und antibakteriell wirkende Schwefelverbindung Allicin, die aus Alliin und dem katalysierenden Enzym Allinase entsteht, verursacht den intensiven Geruch und Geschmack von Lauch (Quelle: Wikipedia)

Soviel dazu…vielleicht find‘ ich ja die Tage noch andere musikalische „Schätze“ und damit Ideen für Rezepte…

bis dahin einen schönen Sonntag und lieben Gruß!

(die)michiko

Und ihr Muddis, ihr lasst euch natürlich, bei allem Entgiften, den Kuchen heute doppelt so gut schmecken…liebe Grüße!

9 Kommentare

Eingeordnet unter Gemüse, low carb, Rezepte, vegan, Vegetarisch

9 Antworten zu “Detox-Lauchsuppe

  1. Anonymous

    Die gute, alte, verbrauchte Courtney – 1996 is lange her…😉 dennoch kann mal jede Zeile mitsingen..

  2. Die Michiko mit dem zerrissenen Pulli und den strubbeligen Haaren – da tauchen bei mir auch gerade ganz viele Erinnerungen auf. Ich glaub, ich kram heute mal meine WIZO-CD raus😉

    • Uiuiui, die gibt’s ja auch noch! Achja, da ist mein Lächeln breit und freudig, wenn ich an „damals“ denke…was war das schön und wir alle unbeschwert! Herrlich!

  3. Karola

    Oh ha, damals fand ich deine „süßen Versuche pupertärer Rebellion“ schon ganz gut gelungen ! ……wir sind wohl ganz gut ausgetrickst
    worden🙂
    aber schön, die Sache mit der Musik
    hdl

  4. Nami | Just One Cookbook

    Wahhh you take beautiful pictres! Even though I don’t understand what you wrote, I still enjoy your food photography~~~!🙂

    • Thank you so much for checking out my blog, although it’s written in german…don’t laugh, but I feel honored, you like my pictures, ‚cause I love yours and your blog! Domo arigatou gozaimashita!

  5. I enjoyed reading your post!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s