Ratatouille

Original, nach einem der vielen französischen Mütter-Rezepturen…🙂

Eigentlich bedarf es da doch keiner Worte mehr, oder?

Lediglich den Hinweis: Macht am besten direkt große Mengen, denn…

am 1. Tag: wird’s einfach so gegessen, als fast Suppe, etwas Olivenöl drüber geträufelt, evtl. ein Spritzer Zitrone, dazu Brot in den Sud getunkt…hmm!

am 2. Tag: wird nur das Gemüse, ohne Sud, nochmal kurz in Olivenöl erhitzt und gekocht, bis es etwas andickt, ordentlich Parmesan oder anderen Käse darauf gerieben und als Beilage zu gebratenem Fisch oder Fleisch gereicht…nochmal hmm!

am 3. Tag: wird der Rest vom 2. Tag (ohne Käse) mit einem Ei vermengt, auf Pizzateig  oder Baguettebrot verteilt, Parmesan oder Mozarella drüber und im Ofen ge-/überbacken…

…(sollte man mal die „Tag 1 Version“ variieren mögen)

Voilà, c’est tout!🙂

Mit lieben Grüße, (die)michiko

 …jetzt nur noch ein schönes Glas Wein dazu einschenken und gedanklich ab in die Provence!

Ratatouille

für 10 Portionen (auf den Bildern oben seht ihr die Menge für eine Portion)
 
 
  • 1 kg Aubergine
  • 1 kg Zucchini
  • 1 kg Tomaten
  • 10 Zehen Knoblauch, in dünne Scheiben
  • 1 Bund Basilikum
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl
 Erschreckend simpel…
Auberginen, Zucchini und Tomaten in dicke Scheiben schneiden und schichtweise einen großen Topf damit füllen. Mit einer Lage Aubergine anfangen, dann Tomaten, dann Zucchini, usw.
Zwischen den Lagen mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Basilikum würzen.
Im geschlossenen Topf bei kleiner bis mittlerer Hitze 2-2 1/2 Std. köcheln lassen.
Durch die lange Garzeit können sich die Aromen wunderbar entfalten und bilden mit der vom Gemüse abgegeben Flüssigkeit, einen sehr feinen Sud…alles weitere steht ja oben im Artikel… ;)


Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gemüse, herzhaft, Vegetarisch

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s