Spinatsalat

Für mich nach dieser Woche optimal:

Entspannen, Yoga, frisches Essen und Wasser! Irgendwie möchte mein Körper das gerade…kein Kaffee, nichts Deftiges und das  Alles ohne Stress!

Ob das wohl an der Sonne liegt? Vielleicht spürt ja auch mein Körper schon erste Anzeichen von „Frühling“?

Ok, Super! Dann hör ich wohl mal auf diesen und gönne mir was Schönes von und für Innen!

Spinatsalat mit Kichererbsen und  Zucchini

Der Salat ist frisch, leicht und befriedigt Alles, worauf ich gerade Lust habe…man spürt förmlich das Auftanken div. Mineralstoffe und Vitamine…

Oha, Auftanken von Mineralstoffen, empfinden von Vitaminen? Jetzt geht’s aber mit mir durch…

Bevor ich also noch weiter abdrifte und ihr euch denkt:

„Nu‘ ist alles zu spät…spür‘ mal schön alleine weiter, Michiko“ 

lasst es euch doch auch einfach gut gehen, wie und womit auch immer euch beliebt!

(Vielleicht füg‘ ich dem Ganzen besser noch ’ne Portion Frischluft hinzu?…Bissl‘ Kopf-Durchpusten scheint sinnvoll zu sein😉 )

Liebe Grüße,

 (die)michiko

Spinatsalat mit Zucchini und Kichererbsen

 
für 2 Portionen

  • 230 gr. gekochte Kichererbsen (eine kl. Dose)
  • 1 kl. Zucchini
  • 1/2 Avocado, in halbe Spalten geschnitten
  • 2 handvoll Babyspinat
  • 1-2 Essl. Leinsaat (alle Saaten oder Nüsse gehen)
  • 2 Essl. Tahini
  • 1/2 Zitrone, davon der Saft
  • 1 kl. Zehe Knoblauch, fein gehackt
  • Olivenöl, Salz, Pfeffer
 Aus Tahini, Zitronensaft und Knoblauch ein Dressing rühren. Mit 2-3 Essl. Wasser verdünnen, um eine sämige, aber nicht zu dünne Soße zu erhalten.
 
Diese in einer Schüssel zu den gewaschenen, abgetropften Kichererbsen geben und vermischen, bis die Kichererbsen von dem Dressing umhüllt sind. Mit Salz und Pfeffer würzen.
 
Die Zucchini in Scheiben schneiden und mit Olivenöl bestreichen. In der Pfanne einige Minuten anbraten, bzw. unter dem Grill im Ofen rösten. Abkühlen lassen.
 
Den Spinat waschen und auf 2 Schüsseln verteilen, genauso die Avocado und die Kichererbsen. Mit Leinsaat, bzw. Mandeln o.ä. bestreuen und die gebratene Zucchini dazugeben. Fertig!
 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gemüse, herzhaft, Vegetarisch

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s