Kürbisbrot

Hach,…

die Sonne scheint, angenehme 23°C, Dienstag 8 Uhr früh (das bedeutet Markt, besser gesagt: leerer Markt)…ein perfekter Spätsommer/Frühherbsttag!

Und als könnte ich glauben, die Natur wisse das nicht, belehren mich die Auslagen der Marktstände eines Besseren:

Es ist alles wie gemalt! Kürbisse, Äpfel, Trauben, Federweißer…

Kein Wunder, dass ich nach einer Stunde schlendern und Marktschnackerei völligst überfüllte Taschen nach Hause schleppe.

(und werde ich nicht mehr als belohnt dafür?…)

 

Auch zu Hause haben meine Errungenschaften an Schönheit nichts verloren, lachen mich an und mir wird klar: In der Küche muß es mit dieser Stimmung weitergehen.

 

Also kurz runter von dieser „Hach, was schön“-Melancholie zu etwas ehrlich Handfestem: Es gibt Kürbisbrot.

eigentlich wie ein klassisches Brot nur mit Kürbismus anstatt Milch oder Wasser…

Mehl, Hefe, etc…kneten

und Herbstduft steigt in die Nase

Ernte sei Dank…hoho.

Liebe Grüße, diemichiko

(zum Rezept)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Brot, Frühstück, Vegetarisch

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s